Sycotec Fassadenanstrich

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Die Fassadenwelt verändert sich. Die Farbtöne werden dunkler und intensiver. Mit diesem Ausdruck an neuer Eleganz und zeitloser Ästhetik verändern auch wir uns. Wir bekennen uns zu den Wünschen unserer Kunden und Partner und legen mit dem Vertrieb dieser neuen systematischen Beschichtungslösung SycoTec (engl. Systemic Coating Technology) System-Beschichtungs-Technik, Einleitung mit dem Tressorfoto das Fundament für innovativen und wertbeständigen Schutz anspruchsvoll gestalteter Fassaden.

 

Eine Fassade ist mehr als nur die Trennung von Innen und Außen. Sie spiegelt die Individualität des Bauherrn, die gestalterische Ästhetik des Planers, wie auch die hohe Kunst in der Verarbeitung wider. Durch konsequente Forschungsarbeit des Herstellers wurde mit SycoTec eine Systemlösung entwickelt, mit der Farbton- veränderungen, Risse und Verformungen sowie biologische Reaktionen an dunklen Fassaden zukünftig der Vergangenheit angehören.

 

sycotec 06

 

Nachhaltig schöne und saubere Fassaden. Das ist der Wunsch eines jeden Bauherrn. Wie beständig der Farbton einer Fassade ist, hängt im wesentlichen von zwei Faktoren ab: von Umwelteinflüssen und von der Zusammensetzung der verwendeten Beschichtungsstoffe. Im Außenbereich sind Gebäudeoberflächen natürlichen Umweltfaktoren unterworfen. Sonne, Niederschläge und Kondensat hinterlassen genauso ihre Spuren wie Temperaturwechsel und Schadstoffe. Dabei gilt: Je dunkler der Farbton, desto ersichtlicher die Abnutzungserscheinung. Doch diesen natürlichen Alterungsprozess können Sie jetzt verlangsamen. Denn mit SycoTec setzen wir neue Maßstäbe im Fassadenschutz. Die abgestimmten Premium-Komponenten für Putzgrund, Oberputz und Farbanstrich sorgen für fleckenfreie, farbtonstabile und widerstandsfähige Fassaden.

 

Farbbrillanz

Schönheit die von innen kommt.

Bereits in der Tiefe bindet der PUTZGRUND PREMIUM durch seinen hochwirksamen Hybridverbund verfärbende Bestandteile aus dem Untergrund. Er reguliert die Feuchtigkeitsaufnahme des Systems und sorgt so für einen ebenmäßigen Farbverlauf in der Beschichtung. Eine fleckenfreie und farbbrillante Fassade ist das Ergebnis.

 

 

sycotec 01Farbtonbeständigkeit

Nachhaltigkeit ohne optische Kompromisse.

Lang anhaltende Farbtonstabilität – das ermöglicht der bewährte SI-SI IMPRESSIVE Fassadenanstrich. Der erprobte Anstrich zeichnet sich durch einen hohen Anteil an Reinacrylat, UV stabilen- und zusätzlich eingebrachten NIR-aktiven Hochleistungspigmenten aus.

Das so optimierte Langzeitbinde- vermögen und die erhöhte Lichtresistenz sorgen für hohe Deckkraft und somit für eine dauerhafte brillante Optik der Gebäudeoberfläche.

 

sycotec 07

Können moderne Fassaden vor Schmutz, Algen und Pilzen geschützt werden? Sie können. Denn mit SycoTec ist eine widerstandsfähige Systemlösung entwickelt worden, die das Risiko von mikrobiellem Befall deutlich reduziert – und das nicht nur bei WDV-Systemen.

Wir setzen dabei auf lückenlos aufeinander abgestimmte Systemkomponenten. Der PUTZGRUND PREMIUM neutralisiert Algen- und Pilzsporen bereits im Untergrund. Der pastöse Oberputz SI-SI VITAL und der Fassaden- anstrich SI-SI IMPRESSIVE sorgen für ein perfekt abgestimmtes Gleichgewicht zwischen Hydrophobie und Diffusion. Mehr noch: Die durchdachte Bindemittelmatrix des SI-SI IMPRESSIVE Silikonharz- Reinacrylat-Fassadenanstrichs wirkt dank seiner integrierten Silikatanteile einer thermoplastischen Schmutzverklebung entgegen, wie sie besonders bei der Beschichtung mit dunklen Farbtönen entsteht. Der daraus resultierende Benetzungseffekt verhindert das Festsetzen von Schmutz und beugt so lang- fristig der Bildung von Nährstoffen für Algen und Pilzen vor. Das Ergebnis: lang anhaltend saubere und schöne Fassaden.

 

Für die Anforderungen moderner Fassadengestaltung:

Der PUTZGRUND PREMIUM dringt tief in den Untergrund ein und neutralisiert dank seines hohen ph-Wertes Algen und Pilzsporen die während der Verarbeitung durch Ernte, Niederschlag, Wind etc. in das Putz- system gelangen. Die HASIT SISI-Putze und -Anstriche SI-SI VITAL und SI-SI IMPRESSIVE reduzieren dank der integrierten Film- protect PLUS Komponenten nachhaltig das Festsetzen von Algen und Pilzen an der Fassadenoberfläche.

 

Filmprotect PLUS

Innovative Verpackungshülle gegen Algen und Pilze.

sycotec 02Längere Renovierungszyklen bei nachhaltig schönen Fassaden. Hier wird eine bedeutender Meilenstein in Ausstattung mit Wirkstoffen zum Schutz vor Algen- und Pilzbewuchs mit einer zukunftsweisenden Verpackungshülle gesetzt.

 

Die Innovation: Die Komponenten der Filmprotect PLUS Formel liegen eingebettet in einer Polymer-Micromatrix und geben ihren Wirkstoffkomplex nur gezielt und nur in geringer Konzentration an die Oberfläche ab. Langzeitstudien belegen einen erhöhten Widerstand gegenüber Temperatureinwirkungen, UV-Strahlung sowie Alkalität und somit einen nachhaltigen Schutz vor mikrobiolo- gischem Befall bei gleichzeitig hoher Umweltverträglichkeit.

 

sycotec 08

 

Für die Energie-Bilanz eines Gebäudes spielt Wärmedämmung eine zentrale Rolle. Hierbei aber ist die Farbgebung eines Gebäudes nicht nur Angelegenheit der architektonischen Gestaltung, sondern auch der bauphysikalischen Aus- wirkung. Denn gleich ob bei hochwärmedämmender monolithischer Bauweise oder WDV-Systemen, dunkle Farbtöne absorbieren die auftreffende Sonnen- einstrahlung stärker als helle.

 

Systemsicher bei jeder Witterung.

Farbgestaltung auf hochwärmedämmenden Untergründen.

Je höher der Dämmwert, desto langsamer die Wärmeableitung. Je dunkler der Farbton, desto höher die thermische Beanspruchung. Wärmestau mit Temperaturen über 70 Grad Celsius sind oft die Folge. Bei zusätzlich witterungsbedingten hohen Temperatur-Schwankungen, kann es zu unschönen Rissen im Putzsystem und so zu langfristigem Systemversagen kommen.

sycotec 09

 

sycotec 10

Um witterungsbedingte Funktionsschäden zu vermeiden, sehen die nationalen Regelwerke daher den Grenzwert für einsetzbare Farbtöne auf wärmedäm- menden Untergründen bei 20 % Hellbezugswert vor. Für das menschliche Auge ist allerdings nur ein Teil der Solarstrahlung sichtbar. Sowohl die UV-Strahlung, als auch der Nah-Infrarot-Bereich (NIR), der mit 58 % größte Anteil, sind visuell nicht wahrnehmbar und bleiben somit vom Hellbezugswert unberücksichtigt.

 

Vom HBW zum TSR

An Fassaden aber führt die gesamte Sonneneinstrahlung zur Aufheizung der Oberflächen. Als alleinige Größenordnung ist der Hellbezugswert somit nicht aussagekräftig. Für Beschichtungen auf wärmedämmenden Untergründen spielt vielmehr der TSR-Wert (Total Solar Reflectance) eine gewichtige Rolle. Er berücksichtigt das gesamte Spektrum der solaren Strahlung. Dabei gilt: Eine hohe TSR-Kennzahl verweist auf eine hohe Reflexion, ein niedriger Wert auf eine hohe Absorption. Weißpigmente, allen voran Titandioxid, haben dabei naturbedingt einen höheren TSR-Wert als dunkle Pigmente.

 

HBW

Hellbezugswert

Der Hellbezugswert ist ein Maß für die visuelle Reflexion eines bestimmten Farbtons. Er gibt an in wie weit die jeweilige Farbe für das menschliche Auge von reinem Schwarz (0) oder reinem Weiß (100) entfernt ist. Grundsätzlich gilt: - Je dunkler der Farbton, desto höher die solare Absorption. - Je intensiver die Witterungseinflüsse, desto größer der Spannungsaufbau. - Je höher der TSR-Wert, desto effizienter die solare Reflexion. Um Bauherrn, Archi- tekten und Planer mehr Spielraum in der Farbgestaltung ihrer Fassade zu bieten, wurde mit der innovativen Systemlösung SycoTec ein Hochleistungs- Thermo-System entwickelt, welches die Risiken, die durch hohe Oberflächentemperaturen entstehen, effektiv reduziert.

 

sycotec 11

 

sycotec 12

 

Effiziente Fassaden-Wärmedämmung in Verbindung mit der neuen intensiven Farbigkeit benötigt Systematik. SycoTec hat sie. Die aufeinander abgestimmten Systemkomponenten ermöglichen dunkle Farbtöne an Fassaden - und das sowohl bei monolithischer Bauweise als auch bei WDV-Systemen.

sycotec 13

 

Die Komponenten

sycotec 15sycotec 16

Der Unterbau

655 Leichtputz Der 655 Leichtputz entkoppelt die folgenden Schichten vom Untergrund und stellt den für einen optimalen Systemaufbau nötigen ebenmäßigen Grundflächenverlauf zur Verfügung.

Die Armierung

860 LIGHT Klebe- und Armierungsmörtel + ARMIERUNGSGEWEBE Der Klebe- und Armierungsmörtel 860 LIGHT in Verbindung mit dem ARMIERUNGSGEWEBE unterstützt den Temperaturspannungs- abbau auf zweifache Weise: spezielle Amplitudenverschiebung im Leicht- mörtelsystem führt zur optimalen Temperaturminderung, niedrige Material- härte zu hoher Bruchdehnung. So bewirken die Armierungskomponenten des SycoTec Premiumsystems auch bei einem HBW unter 20 % eine optimale Kraftverteilung auf zwei Ebenen und somit Materialbeständigkeit bei Höchst- belastung.

Die Beschichtung

PUTZGRUND PREMIUM SI-SI VITAL Oberputz SI-SI IMPRESSIVE Fassadenanstrich SycoTec kann noch mehr. Denn auch in der Beschichtung hat eine erhöhte Wärme-Absorption keine Chance. Garant hierfür sind die NIR-aktiven Pigmente des bewährten Silikonharz-Silikat-Reinacrylat-Anstrichs SI-SI IMPRESSIVE. Die speziell eingebundenen Hochleistungs-Pigmente reflektieren solare Nah-Infrarot-Strahlung (NIR) bereits an der Fassaden-Oberfläche. Dank integriertem Titandioxid (TiO2) wehren die Systemkomponenten PUTZGRUND PREMIUM und SI-SI VITAL Oberputz in weiß das verbliebene Spektrum an Solareinstrahlung (TSR) zusätzlich in der Tiefe ab. Eine nachweiss- liche Verringerung der System-Höchsttemperatur ist das Ergebnis.

take-it ALPIN + Mineralwolle-Dämmplatten

Die System-Dämmplatte EPS take-it ALPIN* sorgt durch kleines Plattenformat für besten Spannungsabbau und ist durch ihre weiße Oberfläche von Grund auf reflexionsstark. *bis HBW (Hellbezugswert) 15

 

sycotec 18

 

Hart im Nehmen

– sicher in der Anwendung.

Kernstück des hochschlagfesten Aufbaus ist die Armierung. Der Leichtarmierungs- mörtel 860 LIGHT in Kombination mit dem ARMIERUNGSGEWEBE sorgt dank dem niedrigen eModul für eine hohe Bruchdehnung und verleiht dem System Stabilität, Schutz und Wertbeständigkeit auch bei Höchstbelastung. Mehr noch: Kraft seiner mineralischen Komponenten steht der Systemaufbau von SycoTec auch für höchste Sicherheit in der Verarbeitung.

Verarbeitungssicherheit:

  • Schichtdickenunabhängige Erhärtung
  • Erhärtung durch Hydration und nicht nur durch Trocknung
  • Kein Verspröden in der Kälte

 

sycotec 19

 

sycotec 20

Die System-Komponenten

sycotec 21Monolithische Bauweise

  • 655 Leichtputz
  • 860 LIGHT Klebe- und Armierungsmörtel + ARMIERUNGS- GEWEBE - PUTZGRUND PREMIUM (weiß)
  • SE 510 SI-SI VITAL weißer Oberputz
  • PE 519 SI-SI IMPRE

 

 

sycotec 22WDV-Systeme

  • Dämmplatten
  •   - EPS take-it ALPIN
  •   - Mineralwolle-Dämmplatten
  • 860 LIGHT Klebe- und Armierungsmörtel + ARMIERUNGSGEWEBE - PUTZGRUND PREMIUM (weiß)
  • SE 510 SI-SI VITAL weißer Oberputz
  • PE 519 SI-SI IMPRESSIVE Fassadenanstrich

 

sycotec 23

  • Hohe Bruchdehnung durch niedriges eModul
  • Entkoppelung vom Untergrund, durch geringe Festigkeit

 

 

 

sycotec 24EPS take-it ALPIN

  • Kleine Plattenformate sorgen für besten Spannungsabbau
  • Reflexionsstark durch weiße Oberfläche

 

 

sycotec 25Mineralwolle-Dämmplatten

  • Hitzebeständig
  • Ohne Eigenspannung

sycotec 26

 

 

 

860 LIGHT Klebe- und Armierungsmörtel + ARMIERUNGSGEWEBE

  • Schichtstärke bis 10 mm möglich
  • Optimaler Temperaturabbau dank Amplitudenverschiebung im Leichtmörtelsystem
  • Maximale Sicherheit: niedriges eModul – hohe Bruchdehnung
  • Bessere Kraftverteilung auf zwei Ebenen dank doppelter Gewebelage unter HBW 20 %

 

PUTZGRUND PREMIUM (weiß)

  • NIR-Reflektion auch in der Tiefe des Systems
  • Mineralischer Hybridgrund
  • Dampfdiffusionsoffen
  • Hohe Haftvermittlung
  • Hydrophobiert noch besser als andere Putzgründe
  • Erhöht die Lebenserwartung des gesamten Putz-Systems
  • Bindet verfärbende Bestandteile aus Grauzementen
  • Egalisiert das Saugverhalten des Untergrundes und vermeidet somit Farbunterschiede im Oberputz

 

SE 510 SI-SI VITAL (weiß)

  • NIR-Reflektion auch in der zweiten Lage des Systems
  • Dampfdiffusionsoffener als herkömmliche Reinacrylatsysteme
  • Silikon-Silikatsystem für A2 Systeme (=nicht brennbar)
  • Geringere Wasseraufnahme
  • Herausragende Verarbeitung

 

sycotec 27sycotec 28PE 519 SI-SI IMPRESSIVE Fassadenanstrich

  • Sehr gutes Deckvermögen
  • Dampfdiffusionsoffener als herkömmliche Reinacrylatanstriche
  • Spannungsarm
  • Flexibel
  • Farbtonstabil durch bessere Pigmentbindekraft
  • Lang anhaltend saubere Fassaden durch Silikon-Silikat-Hybrid-Kombination
  • Durchgehend UV-stabile Pigmente
  • Zusätzlich eingebracht NIR-aktive Hochleistungs-Pigmente
  • Matter Oberflächencharakter

 

sycotec 31

 

sycotec 32

 

sycotec 33Das Wärmedämm-Verbundsystem (EPS take-it ALPIN oder Mineralwolle- Dämmplatten) ist fachgerecht und unter genauer Einhaltung aller technischen Aspekte (Sockel, An- und Abschlüsse, Spezialprofile sowie Abdichtungen) und Montageanweisungen laut den nationalen Normen und Richtlinien anzubringen.

 

 

 

sycotec 34Nach ca. 3 Tagen Standzeit erfolgt das Aufbringen der Flächenbewehrung. Dazu den Armierungsmörtel 860 LIGHT aufspritzen oder aufspachteln und mit der Zahntraufel in eine Richtung streng abziehen. Das ARMIERUNGS- GEWEBE ist in das frische Mörtelbett einzudrücken und zu verziehen. Die Gewebebahnen dabei mind. 10 cm überlappen und deckend überspachteln. Wird ein Hellbezugswert unter 20 % gewählt, so ist eine zweite Gewebelage erforderlich.

Die Austrocknungszeit vor Aufbringen des PUTZGRUND PREMIUM (weiß) beträgt mindestens 7 Tage (je nach Temperatur und Witter- ungsbedingungen).

sycotec 35Der Auftrag des PUTZGRUND PREMIUM (weiß) erfolgt satt,gleich- mäßig deckend, mittels einer geeigneten Rolle oder Bürste.

Die Austrocknungszeit des PUTZGRUND PREMIUMS (weiß) vor Aufbringen des SE 510 SI-SI VITAL Oberputzes beträgt mind. 24 Stunden (je nach Temperatur und Witterungsbedingungen).

 

 

 

sycotec 36Aufziehen des SE 510 SI-SI VITAL (weiß) Oberputz: mit sauberer, rostfreier Stahltraufel/Glättkelle in Kornstärke gleichmäßig (nester- und ansatzfrei) auftragen. Zusammenhängende Putzflächen ohne Unterbrechung „frisch-in-frisch“ auftragen. Eine zeitgerechte Strukturierung ist zu beachten. Strukturieren als Reibeputz: Mit geeigneter Reibescheibe (Styropor-/Kunststofftraufel) die gewünschte Struktur herstellen. Die Austrocknungszeit des SE 510 SI-SI VITAL (weiß) vor Aufbringen des PE 519 SI-SI IMPRESSIVE Fassadenanstrichs beträgt mindestens 5 Tage (je nach Temperatur und Witterungsbedingungen).

 

sycotec 37Der Grundanstrich mit PE 519 SI-SI IMPRESSIVE Fassadenanstrich (nach werkseitig eingetöntem Farbton) erfolgt satt, gleichmäßig deckend, mittels geeignetem Arbeitsgerät (Pinsel, Rolle oder Bürste).

Die eigentliche Beschichtung (Farbe) besteht aus Grund- und Schlussan- strich. Der maschinelle Auftrag wird gleichmäßig mittels geeignetem Spritzgerät durchgeführt. Die Standzeit des PE 519 SISI IMPRESSIVE vor Aufbringen des Schluss- anstriches mit PE 519 SI-SI IMPRESSIVE beträgt mindestens 5 Stunden (je nach Temperatur und Witterungsbedingungen).

 

sycotec 38

 Der Endauftrag mit PE 519 SI-SI IMPRESSIVE Fassadenanstrich erfolgt satt, gleichmäßig deckend, mittels geeigneter Gerätschaft (Pinsel, Rolle oder Bürste) nach 5 Stunden Standzeit bei Normalbedingungen (20º C Untergrund-/Lufttemperatur und 65 % relativer Luftfeuchte).

Die Verarbeitung wird „frisch-in-frisch“, in einem Arbeitsgang ausgeführt. Der maschinelle Auftrag wird gleichmäßig mittels geeignetem Spritzgerät durchgeführt.

 

 

sycotec 39

sycotec 40

sycotec 41

sycotec 42

sycotec 43

sycotec 44

sycotec 45

sycotec 46

sycotec 47

 

sycotec 30

Die Fassadenwelt verändert sich. Die Farbtöne werden dunkler und intensiver. Mit diesem Ausdruck an neuer Eleganz und zeitloser Ästhetik verändern auch wir uns. Wir bekennen uns zu den Wünschen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Sycotec Fassadenanstrich

Die Fassadenwelt verändert sich. Die Farbtöne werden dunkler und intensiver. Mit diesem Ausdruck an neuer Eleganz und zeitloser Ästhetik verändern auch wir uns. Wir bekennen uns zu den Wünschen unserer Kunden und Partner und legen mit dem Vertrieb dieser neuen systematischen Beschichtungslösung SycoTec (engl. Systemic Coating Technology) System-Beschichtungs-Technik, Einleitung mit dem Tressorfoto das Fundament für innovativen und wertbeständigen Schutz anspruchsvoll gestalteter Fassaden.

 

Eine Fassade ist mehr als nur die Trennung von Innen und Außen. Sie spiegelt die Individualität des Bauherrn, die gestalterische Ästhetik des Planers, wie auch die hohe Kunst in der Verarbeitung wider. Durch konsequente Forschungsarbeit des Herstellers wurde mit SycoTec eine Systemlösung entwickelt, mit der Farbton- veränderungen, Risse und Verformungen sowie biologische Reaktionen an dunklen Fassaden zukünftig der Vergangenheit angehören.

 

sycotec 06

 

Nachhaltig schöne und saubere Fassaden. Das ist der Wunsch eines jeden Bauherrn. Wie beständig der Farbton einer Fassade ist, hängt im wesentlichen von zwei Faktoren ab: von Umwelteinflüssen und von der Zusammensetzung der verwendeten Beschichtungsstoffe. Im Außenbereich sind Gebäudeoberflächen natürlichen Umweltfaktoren unterworfen. Sonne, Niederschläge und Kondensat hinterlassen genauso ihre Spuren wie Temperaturwechsel und Schadstoffe. Dabei gilt: Je dunkler der Farbton, desto ersichtlicher die Abnutzungserscheinung. Doch diesen natürlichen Alterungsprozess können Sie jetzt verlangsamen. Denn mit SycoTec setzen wir neue Maßstäbe im Fassadenschutz. Die abgestimmten Premium-Komponenten für Putzgrund, Oberputz und Farbanstrich sorgen für fleckenfreie, farbtonstabile und widerstandsfähige Fassaden.

 

Farbbrillanz

Schönheit die von innen kommt.

Bereits in der Tiefe bindet der PUTZGRUND PREMIUM durch seinen hochwirksamen Hybridverbund verfärbende Bestandteile aus dem Untergrund. Er reguliert die Feuchtigkeitsaufnahme des Systems und sorgt so für einen ebenmäßigen Farbverlauf in der Beschichtung. Eine fleckenfreie und farbbrillante Fassade ist das Ergebnis.

 

 

sycotec 01Farbtonbeständigkeit

Nachhaltigkeit ohne optische Kompromisse.

Lang anhaltende Farbtonstabilität – das ermöglicht der bewährte SI-SI IMPRESSIVE Fassadenanstrich. Der erprobte Anstrich zeichnet sich durch einen hohen Anteil an Reinacrylat, UV stabilen- und zusätzlich eingebrachten NIR-aktiven Hochleistungspigmenten aus.

Das so optimierte Langzeitbinde- vermögen und die erhöhte Lichtresistenz sorgen für hohe Deckkraft und somit für eine dauerhafte brillante Optik der Gebäudeoberfläche.

 

sycotec 07

Können moderne Fassaden vor Schmutz, Algen und Pilzen geschützt werden? Sie können. Denn mit SycoTec ist eine widerstandsfähige Systemlösung entwickelt worden, die das Risiko von mikrobiellem Befall deutlich reduziert – und das nicht nur bei WDV-Systemen.

Wir setzen dabei auf lückenlos aufeinander abgestimmte Systemkomponenten. Der PUTZGRUND PREMIUM neutralisiert Algen- und Pilzsporen bereits im Untergrund. Der pastöse Oberputz SI-SI VITAL und der Fassaden- anstrich SI-SI IMPRESSIVE sorgen für ein perfekt abgestimmtes Gleichgewicht zwischen Hydrophobie und Diffusion. Mehr noch: Die durchdachte Bindemittelmatrix des SI-SI IMPRESSIVE Silikonharz- Reinacrylat-Fassadenanstrichs wirkt dank seiner integrierten Silikatanteile einer thermoplastischen Schmutzverklebung entgegen, wie sie besonders bei der Beschichtung mit dunklen Farbtönen entsteht. Der daraus resultierende Benetzungseffekt verhindert das Festsetzen von Schmutz und beugt so lang- fristig der Bildung von Nährstoffen für Algen und Pilzen vor. Das Ergebnis: lang anhaltend saubere und schöne Fassaden.

 

Für die Anforderungen moderner Fassadengestaltung:

Der PUTZGRUND PREMIUM dringt tief in den Untergrund ein und neutralisiert dank seines hohen ph-Wertes Algen und Pilzsporen die während der Verarbeitung durch Ernte, Niederschlag, Wind etc. in das Putz- system gelangen. Die HASIT SISI-Putze und -Anstriche SI-SI VITAL und SI-SI IMPRESSIVE reduzieren dank der integrierten Film- protect PLUS Komponenten nachhaltig das Festsetzen von Algen und Pilzen an der Fassadenoberfläche.

 

Filmprotect PLUS

Innovative Verpackungshülle gegen Algen und Pilze.

sycotec 02Längere Renovierungszyklen bei nachhaltig schönen Fassaden. Hier wird eine bedeutender Meilenstein in Ausstattung mit Wirkstoffen zum Schutz vor Algen- und Pilzbewuchs mit einer zukunftsweisenden Verpackungshülle gesetzt.

 

Die Innovation: Die Komponenten der Filmprotect PLUS Formel liegen eingebettet in einer Polymer-Micromatrix und geben ihren Wirkstoffkomplex nur gezielt und nur in geringer Konzentration an die Oberfläche ab. Langzeitstudien belegen einen erhöhten Widerstand gegenüber Temperatureinwirkungen, UV-Strahlung sowie Alkalität und somit einen nachhaltigen Schutz vor mikrobiolo- gischem Befall bei gleichzeitig hoher Umweltverträglichkeit.

 

sycotec 08

 

Für die Energie-Bilanz eines Gebäudes spielt Wärmedämmung eine zentrale Rolle. Hierbei aber ist die Farbgebung eines Gebäudes nicht nur Angelegenheit der architektonischen Gestaltung, sondern auch der bauphysikalischen Aus- wirkung. Denn gleich ob bei hochwärmedämmender monolithischer Bauweise oder WDV-Systemen, dunkle Farbtöne absorbieren die auftreffende Sonnen- einstrahlung stärker als helle.

 

Systemsicher bei jeder Witterung.

Farbgestaltung auf hochwärmedämmenden Untergründen.

Je höher der Dämmwert, desto langsamer die Wärmeableitung. Je dunkler der Farbton, desto höher die thermische Beanspruchung. Wärmestau mit Temperaturen über 70 Grad Celsius sind oft die Folge. Bei zusätzlich witterungsbedingten hohen Temperatur-Schwankungen, kann es zu unschönen Rissen im Putzsystem und so zu langfristigem Systemversagen kommen.

sycotec 09

 

sycotec 10

Um witterungsbedingte Funktionsschäden zu vermeiden, sehen die nationalen Regelwerke daher den Grenzwert für einsetzbare Farbtöne auf wärmedäm- menden Untergründen bei 20 % Hellbezugswert vor. Für das menschliche Auge ist allerdings nur ein Teil der Solarstrahlung sichtbar. Sowohl die UV-Strahlung, als auch der Nah-Infrarot-Bereich (NIR), der mit 58 % größte Anteil, sind visuell nicht wahrnehmbar und bleiben somit vom Hellbezugswert unberücksichtigt.

 

Vom HBW zum TSR

An Fassaden aber führt die gesamte Sonneneinstrahlung zur Aufheizung der Oberflächen. Als alleinige Größenordnung ist der Hellbezugswert somit nicht aussagekräftig. Für Beschichtungen auf wärmedämmenden Untergründen spielt vielmehr der TSR-Wert (Total Solar Reflectance) eine gewichtige Rolle. Er berücksichtigt das gesamte Spektrum der solaren Strahlung. Dabei gilt: Eine hohe TSR-Kennzahl verweist auf eine hohe Reflexion, ein niedriger Wert auf eine hohe Absorption. Weißpigmente, allen voran Titandioxid, haben dabei naturbedingt einen höheren TSR-Wert als dunkle Pigmente.

 

HBW

Hellbezugswert

Der Hellbezugswert ist ein Maß für die visuelle Reflexion eines bestimmten Farbtons. Er gibt an in wie weit die jeweilige Farbe für das menschliche Auge von reinem Schwarz (0) oder reinem Weiß (100) entfernt ist. Grundsätzlich gilt: - Je dunkler der Farbton, desto höher die solare Absorption. - Je intensiver die Witterungseinflüsse, desto größer der Spannungsaufbau. - Je höher der TSR-Wert, desto effizienter die solare Reflexion. Um Bauherrn, Archi- tekten und Planer mehr Spielraum in der Farbgestaltung ihrer Fassade zu bieten, wurde mit der innovativen Systemlösung SycoTec ein Hochleistungs- Thermo-System entwickelt, welches die Risiken, die durch hohe Oberflächentemperaturen entstehen, effektiv reduziert.

 

sycotec 11

 

sycotec 12

 

Effiziente Fassaden-Wärmedämmung in Verbindung mit der neuen intensiven Farbigkeit benötigt Systematik. SycoTec hat sie. Die aufeinander abgestimmten Systemkomponenten ermöglichen dunkle Farbtöne an Fassaden - und das sowohl bei monolithischer Bauweise als auch bei WDV-Systemen.

sycotec 13

 

Die Komponenten

sycotec 15sycotec 16

Der Unterbau

655 Leichtputz Der 655 Leichtputz entkoppelt die folgenden Schichten vom Untergrund und stellt den für einen optimalen Systemaufbau nötigen ebenmäßigen Grundflächenverlauf zur Verfügung.

Die Armierung

860 LIGHT Klebe- und Armierungsmörtel + ARMIERUNGSGEWEBE Der Klebe- und Armierungsmörtel 860 LIGHT in Verbindung mit dem ARMIERUNGSGEWEBE unterstützt den Temperaturspannungs- abbau auf zweifache Weise: spezielle Amplitudenverschiebung im Leicht- mörtelsystem führt zur optimalen Temperaturminderung, niedrige Material- härte zu hoher Bruchdehnung. So bewirken die Armierungskomponenten des SycoTec Premiumsystems auch bei einem HBW unter 20 % eine optimale Kraftverteilung auf zwei Ebenen und somit Materialbeständigkeit bei Höchst- belastung.

Die Beschichtung

PUTZGRUND PREMIUM SI-SI VITAL Oberputz SI-SI IMPRESSIVE Fassadenanstrich SycoTec kann noch mehr. Denn auch in der Beschichtung hat eine erhöhte Wärme-Absorption keine Chance. Garant hierfür sind die NIR-aktiven Pigmente des bewährten Silikonharz-Silikat-Reinacrylat-Anstrichs SI-SI IMPRESSIVE. Die speziell eingebundenen Hochleistungs-Pigmente reflektieren solare Nah-Infrarot-Strahlung (NIR) bereits an der Fassaden-Oberfläche. Dank integriertem Titandioxid (TiO2) wehren die Systemkomponenten PUTZGRUND PREMIUM und SI-SI VITAL Oberputz in weiß das verbliebene Spektrum an Solareinstrahlung (TSR) zusätzlich in der Tiefe ab. Eine nachweiss- liche Verringerung der System-Höchsttemperatur ist das Ergebnis.

take-it ALPIN + Mineralwolle-Dämmplatten

Die System-Dämmplatte EPS take-it ALPIN* sorgt durch kleines Plattenformat für besten Spannungsabbau und ist durch ihre weiße Oberfläche von Grund auf reflexionsstark. *bis HBW (Hellbezugswert) 15

 

sycotec 18

 

Hart im Nehmen

– sicher in der Anwendung.

Kernstück des hochschlagfesten Aufbaus ist die Armierung. Der Leichtarmierungs- mörtel 860 LIGHT in Kombination mit dem ARMIERUNGSGEWEBE sorgt dank dem niedrigen eModul für eine hohe Bruchdehnung und verleiht dem System Stabilität, Schutz und Wertbeständigkeit auch bei Höchstbelastung. Mehr noch: Kraft seiner mineralischen Komponenten steht der Systemaufbau von SycoTec auch für höchste Sicherheit in der Verarbeitung.

Verarbeitungssicherheit:

  • Schichtdickenunabhängige Erhärtung
  • Erhärtung durch Hydration und nicht nur durch Trocknung
  • Kein Verspröden in der Kälte

 

sycotec 19

 

sycotec 20

Die System-Komponenten

sycotec 21Monolithische Bauweise

  • 655 Leichtputz
  • 860 LIGHT Klebe- und Armierungsmörtel + ARMIERUNGS- GEWEBE - PUTZGRUND PREMIUM (weiß)
  • SE 510 SI-SI VITAL weißer Oberputz
  • PE 519 SI-SI IMPRE

 

 

sycotec 22WDV-Systeme

  • Dämmplatten
  •   - EPS take-it ALPIN
  •   - Mineralwolle-Dämmplatten
  • 860 LIGHT Klebe- und Armierungsmörtel + ARMIERUNGSGEWEBE - PUTZGRUND PREMIUM (weiß)
  • SE 510 SI-SI VITAL weißer Oberputz
  • PE 519 SI-SI IMPRESSIVE Fassadenanstrich

 

sycotec 23

  • Hohe Bruchdehnung durch niedriges eModul
  • Entkoppelung vom Untergrund, durch geringe Festigkeit

 

 

 

sycotec 24EPS take-it ALPIN

  • Kleine Plattenformate sorgen für besten Spannungsabbau
  • Reflexionsstark durch weiße Oberfläche

 

 

sycotec 25Mineralwolle-Dämmplatten

  • Hitzebeständig
  • Ohne Eigenspannung

sycotec 26

 

 

 

860 LIGHT Klebe- und Armierungsmörtel + ARMIERUNGSGEWEBE

  • Schichtstärke bis 10 mm möglich
  • Optimaler Temperaturabbau dank Amplitudenverschiebung im Leichtmörtelsystem
  • Maximale Sicherheit: niedriges eModul – hohe Bruchdehnung
  • Bessere Kraftverteilung auf zwei Ebenen dank doppelter Gewebelage unter HBW 20 %

 

PUTZGRUND PREMIUM (weiß)

  • NIR-Reflektion auch in der Tiefe des Systems
  • Mineralischer Hybridgrund
  • Dampfdiffusionsoffen
  • Hohe Haftvermittlung
  • Hydrophobiert noch besser als andere Putzgründe
  • Erhöht die Lebenserwartung des gesamten Putz-Systems
  • Bindet verfärbende Bestandteile aus Grauzementen
  • Egalisiert das Saugverhalten des Untergrundes und vermeidet somit Farbunterschiede im Oberputz

 

SE 510 SI-SI VITAL (weiß)

  • NIR-Reflektion auch in der zweiten Lage des Systems
  • Dampfdiffusionsoffener als herkömmliche Reinacrylatsysteme
  • Silikon-Silikatsystem für A2 Systeme (=nicht brennbar)
  • Geringere Wasseraufnahme
  • Herausragende Verarbeitung

 

sycotec 27sycotec 28PE 519 SI-SI IMPRESSIVE Fassadenanstrich

  • Sehr gutes Deckvermögen
  • Dampfdiffusionsoffener als herkömmliche Reinacrylatanstriche
  • Spannungsarm
  • Flexibel
  • Farbtonstabil durch bessere Pigmentbindekraft
  • Lang anhaltend saubere Fassaden durch Silikon-Silikat-Hybrid-Kombination
  • Durchgehend UV-stabile Pigmente
  • Zusätzlich eingebracht NIR-aktive Hochleistungs-Pigmente
  • Matter Oberflächencharakter

 

sycotec 31

 

sycotec 32

 

sycotec 33Das Wärmedämm-Verbundsystem (EPS take-it ALPIN oder Mineralwolle- Dämmplatten) ist fachgerecht und unter genauer Einhaltung aller technischen Aspekte (Sockel, An- und Abschlüsse, Spezialprofile sowie Abdichtungen) und Montageanweisungen laut den nationalen Normen und Richtlinien anzubringen.

 

 

 

sycotec 34Nach ca. 3 Tagen Standzeit erfolgt das Aufbringen der Flächenbewehrung. Dazu den Armierungsmörtel 860 LIGHT aufspritzen oder aufspachteln und mit der Zahntraufel in eine Richtung streng abziehen. Das ARMIERUNGS- GEWEBE ist in das frische Mörtelbett einzudrücken und zu verziehen. Die Gewebebahnen dabei mind. 10 cm überlappen und deckend überspachteln. Wird ein Hellbezugswert unter 20 % gewählt, so ist eine zweite Gewebelage erforderlich.

Die Austrocknungszeit vor Aufbringen des PUTZGRUND PREMIUM (weiß) beträgt mindestens 7 Tage (je nach Temperatur und Witter- ungsbedingungen).

sycotec 35Der Auftrag des PUTZGRUND PREMIUM (weiß) erfolgt satt,gleich- mäßig deckend, mittels einer geeigneten Rolle oder Bürste.

Die Austrocknungszeit des PUTZGRUND PREMIUMS (weiß) vor Aufbringen des SE 510 SI-SI VITAL Oberputzes beträgt mind. 24 Stunden (je nach Temperatur und Witterungsbedingungen).

 

 

 

sycotec 36Aufziehen des SE 510 SI-SI VITAL (weiß) Oberputz: mit sauberer, rostfreier Stahltraufel/Glättkelle in Kornstärke gleichmäßig (nester- und ansatzfrei) auftragen. Zusammenhängende Putzflächen ohne Unterbrechung „frisch-in-frisch“ auftragen. Eine zeitgerechte Strukturierung ist zu beachten. Strukturieren als Reibeputz: Mit geeigneter Reibescheibe (Styropor-/Kunststofftraufel) die gewünschte Struktur herstellen. Die Austrocknungszeit des SE 510 SI-SI VITAL (weiß) vor Aufbringen des PE 519 SI-SI IMPRESSIVE Fassadenanstrichs beträgt mindestens 5 Tage (je nach Temperatur und Witterungsbedingungen).

 

sycotec 37Der Grundanstrich mit PE 519 SI-SI IMPRESSIVE Fassadenanstrich (nach werkseitig eingetöntem Farbton) erfolgt satt, gleichmäßig deckend, mittels geeignetem Arbeitsgerät (Pinsel, Rolle oder Bürste).

Die eigentliche Beschichtung (Farbe) besteht aus Grund- und Schlussan- strich. Der maschinelle Auftrag wird gleichmäßig mittels geeignetem Spritzgerät durchgeführt. Die Standzeit des PE 519 SISI IMPRESSIVE vor Aufbringen des Schluss- anstriches mit PE 519 SI-SI IMPRESSIVE beträgt mindestens 5 Stunden (je nach Temperatur und Witterungsbedingungen).

 

sycotec 38

 Der Endauftrag mit PE 519 SI-SI IMPRESSIVE Fassadenanstrich erfolgt satt, gleichmäßig deckend, mittels geeigneter Gerätschaft (Pinsel, Rolle oder Bürste) nach 5 Stunden Standzeit bei Normalbedingungen (20º C Untergrund-/Lufttemperatur und 65 % relativer Luftfeuchte).

Die Verarbeitung wird „frisch-in-frisch“, in einem Arbeitsgang ausgeführt. Der maschinelle Auftrag wird gleichmäßig mittels geeignetem Spritzgerät durchgeführt.

 

 

sycotec 39

sycotec 40

sycotec 41

sycotec 42

sycotec 43

sycotec 44

sycotec 45

sycotec 46

sycotec 47

 

sycotec 30

Zuletzt angesehen