Schimmelsanierung

Filter schließen
 
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
epatherm eti Innenspachtel (Q3)
epatherm eti Innenspachtel (Q3)
epatherm eti Innenspachtel (Q3), 25 kg Sack Verbrauch : ca. 1,0 kg./m²/mm
Inhalt 25 Kilogramm (1,61 € * / 1 Kilogramm)
40,16 € *
epatherm eti Innenspachtel (Q4)
epatherm eti Innenspachtel (Q4)
epatherm eti Innenspachtel (Q4) Verbrauch : ca. 1,0 kg./m²/mm Erhältlich im 15 kg Sack oder 30 kg Sack
Inhalt 15 Kilogramm (1,73 € * / 1 Kilogramm)
ab 25,88 € *
epatherm etx Schimmel-EX
epatherm etx Schimmel-EX
Biozid-Lösung auf wässriger Basis zum Bekämpfen von Schimmelpilzen auf Mauerwerk, Beton, Putz und Farbanstrich. Registriert bei der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin unter N-32942. Verpackung : 5 l Kanister Verbrauch :...
Inhalt 5 Liter (17,14 € * / 1 Liter)
85,68 € *
epatherm etb Schimmelbinder
epatherm etb Schimmelbinder
epatherm etb Schimmelbinder, 1 ltr. Gebinde Zum Abtöten und Binden von Schimmelsporen und Schimmelbestandteilen vor der Entfernung, damit sie nicht in die Raumluft gelangen. Verpackung : 1 l Flasche Verbrauch : ca. 0,3 l/m²
Inhalt 1 Liter
15,59 € *
epatherm etg Grundierung
epatherm etg Grundierung
epatherm etg Grundierung Technische Aufbrennsperre für sorptionsfähige Baustoffe, gebrauchsfertig und lösemittelfrei. Verpackung : Gebinde à 5 oder 10 Liter Verbrauch allseitig : ca. 0,7 l/m² bzw. 0,5 l pro Platte
Inhalt 5 Liter (4,57 € * / 1 Liter)
ab 22,85 € *
epatherm etk Plattenkleber
epatherm etk Plattenkleber
epatherm etk Plattenkleber, 30 kg. Sack Hochwertiger Systemkleber aus mineralischen Bindemitteln und Zuschlägen. Verpackung : Sack à 30 kg Verbrauch : ca. 4-5 kg/m² je nach Untergrund
Inhalt 30 Kilogramm (1,61 € * / 1 Kilogramm)
48,20 € *
epatherm etl Laibungsplatte 20 mm
epatherm etl Laibungsplatte 20 mm
Absorptionsfähige Laibungsplatte 20 mm zum verhindern von Kondensfeuchtigkeit und Schimmelbildung durch Raumklimaregulierung. Breite: 240 mm Länge: 1000 mm Dicke: 20 mm
Inhalt 1 Stück
12,20 € *
epatherm etp Wohnklimaplatte
epatherm etp Wohnklimaplatte
epatherm etp ist eine Platte zur Regulierung des Wohnklimas sowie zur Verhinderung von Kondenswasser- und Schimmelbildung im Innenbereich. epatherm etp ist eine weiße, mineralische Platte auf Calciumsilikat-Basis. Sie ist wärmedämmend,...
Inhalt 37.5 m² (48,02 € * / 1 m²)
ab 1.800,61 € *
epatherm etp keilplatte 40 - 5 mm
epatherm etp keilplatte 40 - 5 mm
Absorptionsfähige Platte zum verhindern von Kondensfeuchtigkeit und Schimmelbildung durch Raumklimaregulierung, Anschluss an Decken und Zwischenwände. Abmessung: 1000 x 600 mm. Dicke: 40 - 5 mm
Inhalt 1 Stück
34,81 € *

Das Ärgernis mit dem Schimmel

Schäden in Wohnungen, verursacht durch Feuchtigkeit und Schimmel, sind keine Seltenheit. Viele Menschen können ein Lied davon singen.

Feuchte Stellen bilden einen Nährboden für Schimmel oder Algen. Schimmelpilze sind nicht nur widerlich, sondern auch krankheitserregend, und stellen eine Gefahr für die Gesundheit dar. Durch Schimmel an den Wänden können zum Beispiel Allergien, Atembeschwerden und Infektionen hervorgerufen werden. Bekannt als  Krebserreger sind beispielsweise die Aflatoxine.

In der Mehrzahl der Fälle, das hat die Praxis gezeigt, sind Feuchtigkeits- und Schimmelschäden auf Kondensfeuchtigkeit zurückzuführen.

Die Erklärung

Warme Luft speichert mehr Wasserdampf als kalte Luft. Kühlt warme, feuchte Luft ab, so kann sie den Wasserdampf nicht mehr halten, so dass sich  Wassertröpfchen bilden. Dieser Vorgang führt in der Natur zu Nebel oder Tau. In der Wohnung findet der gleiche Vorgang statt, sobald warme, feuchte Raumluft auf kalte Wandbereiche trifft. 

Kalte Wandbereiche entstehen durch feuchtes Mauerwerk, unzulängliches Heizen, ungenügende Wärmedämmung oder durch baulich bedingte Wärmebrücken.

In einem “normalen” Haushalt fallen täglich ca. 15 Liter Wasserdampf an, erzeugt durch Personen, Haustiere, das Kochen, Duschen, Abwaschen sowie durch das Gießen der Pflanzen. Dieser Wasserdampf wird an die Raumluft abgegeben.

Natürlich wird die Feuchtigkeit von saugfähigem Material und Mobiliar - z. B. von Putz und Holz, von Polstermöbeln und Teppichen - aufgenommen und an die Raumluft allmählich abgegeben, doch wirkt sich die regelmäßig auftretende Feuchte negativ auf Material und Mobiliar aus.  Selbst bei guter Außendämmung bildet sich hinter Schränken, Einbauten, oder schweren Vorhängen Kondenswasser, da sich die Wand an diesen Stellen nicht erwärmt.

Besonders anfällig für Schimmel sind Wohnraumecken und Fensterleibungen, weil sie schneller abkühlen.

Die Lösung

Feuchtigkeit und Schimmel können vermieden werden - durch die Kombination von wirksamer Wärmedämmung und Feuchtigkeitsregulierung. epatherm Wohnklimaplatten gleichen Temperatur- und Feuchtigkeitsunterschiede optimal aus. Der Überschuss an Feuchtigkeit in der Raumluft schlägt sich nicht an der  Wandoberfläche nieder, sondern wird in den Poren der Platten aufgenommen und gleichmäßig verteilt. Die epatherm Wohnklimaplatten geben die Feuchtigkeit langsam wieder ab, sobald sich das Raumklima normalisiert hat. Die Oberfläche der Platten bleibt trocken und somit schimmelfrei.

Die Besonderheiten & Vorteile von epatherm

epatherm Wohnklimaplatten sind ein rein mineralisches Produkt, bestehend aus Kalk, Quarzsand und Wasser, aus natürlichen Rohstoffen also. Sie bieten im Brandfall zusätzlichen Schutz, da sie nicht brennbar sind. Die Platten zeichnen sich außerdem durch schallhemmende und wärmedämmende Eigenschaften aus.

epatherm Wohnklimaplatten sind umweltfreundlich, leicht und schnell zu verarbeiten, reduzieren die Heizkosten und schaffen ein gesundes Raumklima.

 

Eigenschaften   Anwendungsgebiete

gesundheitsfördernd
feuchtigkeitsregulierend
wärmedämmend
bioresistent
druckfest
nicht brennbar
schallhemmend
leicht zu verarbeiten
umweltfreundlich
bauaufsichtlich zugelassen
geeignet für Allergiker
Brandschutzklasse A1
zementfrei
rein mineralisch

 

Schimmelsanierung
Innendämmung
Klimaregulierung
Trockenbau (Dachausbau, abgehängte Decken, Trennwände)
Fachwerk-Innendämmung
(WTA-Merkblatt 8-5-00/D)
In Wohnräumen, Kellern, EDV-Räumen, Kirchen, Schwimmbädern u.a.








Das Ärgernis mit dem Schimmel Schäden in Wohnungen, verursacht durch Feuchtigkeit und Schimmel, sind keine Seltenheit. Viele Menschen können ein Lied davon singen. Feuchte... mehr erfahren »
Fenster schließen
Schimmelsanierung

Das Ärgernis mit dem Schimmel

Schäden in Wohnungen, verursacht durch Feuchtigkeit und Schimmel, sind keine Seltenheit. Viele Menschen können ein Lied davon singen.

Feuchte Stellen bilden einen Nährboden für Schimmel oder Algen. Schimmelpilze sind nicht nur widerlich, sondern auch krankheitserregend, und stellen eine Gefahr für die Gesundheit dar. Durch Schimmel an den Wänden können zum Beispiel Allergien, Atembeschwerden und Infektionen hervorgerufen werden. Bekannt als  Krebserreger sind beispielsweise die Aflatoxine.

In der Mehrzahl der Fälle, das hat die Praxis gezeigt, sind Feuchtigkeits- und Schimmelschäden auf Kondensfeuchtigkeit zurückzuführen.

Die Erklärung

Warme Luft speichert mehr Wasserdampf als kalte Luft. Kühlt warme, feuchte Luft ab, so kann sie den Wasserdampf nicht mehr halten, so dass sich  Wassertröpfchen bilden. Dieser Vorgang führt in der Natur zu Nebel oder Tau. In der Wohnung findet der gleiche Vorgang statt, sobald warme, feuchte Raumluft auf kalte Wandbereiche trifft. 

Kalte Wandbereiche entstehen durch feuchtes Mauerwerk, unzulängliches Heizen, ungenügende Wärmedämmung oder durch baulich bedingte Wärmebrücken.

In einem “normalen” Haushalt fallen täglich ca. 15 Liter Wasserdampf an, erzeugt durch Personen, Haustiere, das Kochen, Duschen, Abwaschen sowie durch das Gießen der Pflanzen. Dieser Wasserdampf wird an die Raumluft abgegeben.

Natürlich wird die Feuchtigkeit von saugfähigem Material und Mobiliar - z. B. von Putz und Holz, von Polstermöbeln und Teppichen - aufgenommen und an die Raumluft allmählich abgegeben, doch wirkt sich die regelmäßig auftretende Feuchte negativ auf Material und Mobiliar aus.  Selbst bei guter Außendämmung bildet sich hinter Schränken, Einbauten, oder schweren Vorhängen Kondenswasser, da sich die Wand an diesen Stellen nicht erwärmt.

Besonders anfällig für Schimmel sind Wohnraumecken und Fensterleibungen, weil sie schneller abkühlen.

Die Lösung

Feuchtigkeit und Schimmel können vermieden werden - durch die Kombination von wirksamer Wärmedämmung und Feuchtigkeitsregulierung. epatherm Wohnklimaplatten gleichen Temperatur- und Feuchtigkeitsunterschiede optimal aus. Der Überschuss an Feuchtigkeit in der Raumluft schlägt sich nicht an der  Wandoberfläche nieder, sondern wird in den Poren der Platten aufgenommen und gleichmäßig verteilt. Die epatherm Wohnklimaplatten geben die Feuchtigkeit langsam wieder ab, sobald sich das Raumklima normalisiert hat. Die Oberfläche der Platten bleibt trocken und somit schimmelfrei.

Die Besonderheiten & Vorteile von epatherm

epatherm Wohnklimaplatten sind ein rein mineralisches Produkt, bestehend aus Kalk, Quarzsand und Wasser, aus natürlichen Rohstoffen also. Sie bieten im Brandfall zusätzlichen Schutz, da sie nicht brennbar sind. Die Platten zeichnen sich außerdem durch schallhemmende und wärmedämmende Eigenschaften aus.

epatherm Wohnklimaplatten sind umweltfreundlich, leicht und schnell zu verarbeiten, reduzieren die Heizkosten und schaffen ein gesundes Raumklima.

 

Eigenschaften   Anwendungsgebiete

gesundheitsfördernd
feuchtigkeitsregulierend
wärmedämmend
bioresistent
druckfest
nicht brennbar
schallhemmend
leicht zu verarbeiten
umweltfreundlich
bauaufsichtlich zugelassen
geeignet für Allergiker
Brandschutzklasse A1
zementfrei
rein mineralisch

 

Schimmelsanierung
Innendämmung
Klimaregulierung
Trockenbau (Dachausbau, abgehängte Decken, Trennwände)
Fachwerk-Innendämmung
(WTA-Merkblatt 8-5-00/D)
In Wohnräumen, Kellern, EDV-Räumen, Kirchen, Schwimmbädern u.a.








Zuletzt angesehen